Wissenswertes rund um Luftentfeuchter

Häufige Fragen

 

Welcher Luftentfeuchter ist der Richtige für mich?

Um den richtigen Luftentfeuchter für Ihren Einsatzzweck zu finden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wo möchten Sie den Luftentfeuchter einsetzen?
  • Welchen Zweck soll das Gerät erfüllen? (z.B. Luftfeuchtigkeit auf einem konstanten Level halten)
  • Welche Entfeuchtungsleistung wird benötigt? (Abhängig von Raumgröße, Luftfeuchtigkeit und Temperatur)
  • Welche Leistungsmerkmale und Funktionen sind gewünscht? (Hygrometer, leiser Betrieb, etc.)

Ich möchte den Luftentfeuchter im Dauerbetrieb einsetzen, was sollte ich beachten?

Ist der Einsatz im Dauerbetrieb erforderlich, sollte unbedingt auf die Möglichkeit eines externen Schlauchanschlusses geachtet werden. Dieser befindet sich auf der Rückseite des Gerätes und ist durch eine vorgestanzte runde Scheibe, die man einfach herausbrechen kann, gekennzeichnet. Der Schlauchanschluss ist notwendig, da die Auffangbehälter für einen permanenten Einsatz nicht ausreichend groß sind. Wird der Luftentfeuchter nur zeitweise, z.B. nach dem Duschen eingesetzt, ist der Wasserbehälter vollkommen ausreichend und muss nur regelmäßig entleert werden. Auch auf die Leistungsstärke sollte geachtet werden, da das Gerät im Dauerbetrieb eine höhere und längere Leistung erbringen muss.


Können mit einem Luftentfeuchter mehrere Räume gleichzeitig entfeuchtet werden?

Eine gleichzeitige Entfeuchtung mehrerer Räume ist möglich, sofern das Gerät an einem zentralen Ort steht und die Luft zwischen den einzelnen Räumen ausreichend zirkulieren kann. Der Luftentfeuchter arbeitet effektiver und ökonomischer, wenn er abwechselnd jeden Raum einzeln entfeuchtet.


Wie groß sollte der Auffangbehälter für das Kondenswasser sein?

Die Größe der benötigten Wassertanks hängt auch von der Raumgröße ab. Je größer der Raum ist, desto meht Fassungsvolumen sollte der Auffangbehälter haben, wenn man diesen nicht ständig entleeren möchte. Für einen Einsatz in einem kleinen Badezimmer, zur Luftentfeuchtung nach dem Duschen, ist ein Wassertank mit ca. 2 Litern Fassungsvermögen ausreichend. Bei größeren Zimmern macht man mit einem Modell, das einen Auffangbehälter von 5 Litern hat auf jeden Fall nichts falsch. Für den Einsatz im Dauerbetrieb ist der Anschluss eines externen Schlauches ratsam. Die Fassungsvolumen der einzelnen Geräte sind in der Vergleichstabelle übersichtlich dargestellt.


Wie hoch sollte die Luftfeuchtigkeit in einem Raum sein?

Die relative Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen sollte zwischen 40 und 50 % betragen, bei einer Raumtemperatur von 20 – 22 °C. In Kellerräumen liegt sie bei ca. 60 %, bei einer Raumtemperatur von ungefähr 10 – 15 °C.


Was ist der Unterschied zwischen einem Hygrostat und einem Hygrometer?

Mit Hilfe eines Hygrostat kann man am Luftentfeuchter die gewünschte Luftfeuchtigkeit im Raum einstellen. Wird diese überschritten schaltet sich das Gerät automatisch ein und reguliert die Feuchtigkeit auf den eingestellten Wert herunter. Ein Hygrometer hingegen dient zur Anzeige der aktuellen Luftfeuchtigkeit. Diese sind bereits für unter 10 € erhältlich (Tipp: TFA „Moxx“ 30.5026.01).